WINNIE PUUH: Besonders wertvoll und einfach liebenswert!

April 13, 2011 in 1-2 Jahre, 2-4 Jahre, 6-9 Monate, Allgemein, Alter, Eltern, Förderung der sensorischen Wahrnehmung, Förderung der Sprachentwicklung, Kinderlieder, Kleinkind, musikalisches Gehör, Rund ums Kind, spielerisch lernen, Spielzeug & Empfehlungen, Spielzeugverleih, V-tech von admin

WINNIE PUUH: Besonders wertvoll und einfach liebenswert!

Nicht nur im Hundertmorgenwald gibt es großen Anlass zur Freude. Walt Disney Studios Motion Pictures Germany freut sich Ihnen mitteilen zu können, dass die Musik, (FBW) dem neuen Kinoabenteuer rund um den liebenswerten Bären und seine Freunde Tigger, Rabbit, Ferkel, Kanga, Klein-Ruh, I-Aah und Christopher Robin, jüngst das Prädikat „besonders wertvoll“ verliehen hat.

Artikelbild Artikel WP

Seit 1951 begutachtet die FBW Filme hinsichtlich ihrer Qualität und zeichnet nur die herausragenden Werke mit den Prädikaten „wertvoll” und „besonders wertvoll” aus.
Die Begründung der Jury:
Winnie Puuh lebt mit seinen Freunden glücklich und zufrieden im Hundertmorgenwald. Sein einziges Lebensziel: So viel leckeren Honig wie möglich zu ergattern. Doch als eines Tages der Schwanz seines Freundes I-Aah verschwunden ist, macht er sich mit seinen tierischen Freunden auf die Suche und muss dabei so manches Abenteuer bestehen. Die wunderbaren Geschichten um Winnie Puuh und Tigger gehören für Generationen zur Klassik der Literatur und wurden bereits häufig verfilmt. Die neueste Verfilmung von Disney überzeugt mit dem liebenswerten Charme der traditionellen Animation. Dabei wird die Vorlage zur Freude der Kinder und Eltern aufs fantasiereichste mit hübschen verspielten Ideen angereichert. Buchillustrationen werden auf originelle Weise zum Leben erweckt, Buchstaben purzeln aus dem Text und werden Teil der Handlung. Die episodenartige Erzählung mit viel Liebe zum Detail spricht auch schon die jüngsten Zuschauer an. Dabei werden Werte wie Freundschaft, Zusammenhalt und Kreativität vermittelt. Die stimmungsvolle Musik in Verbindung mit den unterschiedlichsten Formen der kunstvollen Animation heben dieses kurzweilige Kinovergnügen schon heute in den Stand eines ausgezeichneten Zeichentrick-Klassikers.
Zur Geschichte:
Winnie Puuh, der gutmütige Bär aus dem Hundert-Morgen-Wald, hat wieder einmal Hunger. Auf der Suche nach Honig trifft er den melancholischen Esel I-Aah, der ebenfalls auf der Suche ist – allerdings nach seinem Schwanz. „Also, entweder ist ein Schwanz da, oder er ist nicht da”, bemerkt Winnie Puuh, „und deiner ist eben nicht… da.” Sogleich machen sich Puuh und seine Freunde daran, I-Aah zu helfen und rufen einen Wettbewerb ins Leben, um einen schönen neuen Schwanz für den Esel zu finden.
Vom Hunger getrieben klopft Winnie Puuh wenig später an Christopher Robins Tür und stellt dabei fest, dass sein Freund verschwunden ist. Ein ominöses Schreiben veranlasst die Bewohner des Hundert-Morgen-Waldes das Schlimmste zu befürchten: ihr Freund wurde entführt! Sofort schickt die altkluge Eule die Bande auf eine kühne Mission quer durch den Hundert-Morgen-Wald, um Christopher Robin zu finden und ihn zu befreien. „Ein ziemlich aufregender Tag für einen Bären, der sich doch nur aufmachen wollte, um ein wenig Honig zu suchen”, findet Puuh.

Quelle: Brandora
12.8K

http://rentatoys.info/wp-admin/admin.php?page=slick-social-share-buttons-stats

http://rentatoys.info/wp-admin/admin.php?page=slick-social-share-buttons