Slideshow shadow

Buchrezension – “Als die Tiere für einen Tag sprechen durften”

März 25, 2012 in Allgemein, Mami Initiative, Spielzeug & Empfehlungen

Diesmal durfte ich noch einmal in die Tierwelt abtauchen und lauschen, was sie mir erzählen.

Das Buch “Als die Tiere für einen Tag sprechen durften” handelt im wahrsten Sinne des Wortes davon, dass die Tiere uns Menschen erzählen können, was sie fühlen und wie es ihnen geht. Schon die ersten Seiten sind Spannung pur. Ich konnte meine Augen nicht von den Zeilen lassen und musste einfach wissen, wohin es die Tiere in dieser einen Nacht zog.

Am nächsten Morgen begannen die Tiere mit den Menschen zu sprechen. Manche Menschen waren sehr verständnisvoll und achteten die Tier, andere wiederum möchten nicht auf ihr Fleisch und das damit verdiente Geld verzichten und sehen es nicht ein, die Tiere ab sofort nicht mehr zu schlachten. Sie sprechen sogar von Hexerei!

Die Tiere flüchten vor Schlägen, Misshandlungen und dem sicheren Tod und machten sich allesamt auf den Weg zu einer lieben Bäuerin, welche die Tiere versorgt, pflegt und gut behandelt. Als aber ein Bauer unbedingt sein “Eigentum” zurück haben wollte, verbündeten sich Hühner, Kühe, Schweine, Gänse und die gutherzige Bäuerin gegen den uneinsichtigen Bauern. Der Zusammenhalt wird in diesem Buch sehr groß geschrieben und das soll auch den Kindern vermittelt werden. Egal wie andere aussehen (ob Tier, ob Mensch) wir ALLE SIND GLEICH und haben alle Gefühle. Halten wir zusammen gibt es weniger Leid und mehr Freud! Würden wir alle ein wenig mehr auf den Anderen achten, ihn respektieren und gut behandeln würde es auf Erden viel schöner sein. Das Buch regt sehr zum Nachdenken an…
   

Kinder lernen durch dieses Buch von klein auf, dass man Tiere achten soll. Tiere aller Art haben Gefühle und Familie wie wir Menschen auch. Sie sind kein Eigentum oder Spielzeug. Man soll Tiere gut behandelt, nicht denken man könne mit Tieren alles machen und sie nicht einfach schlachten um sie zu essen.
Ja, auch ich habe lange darüber nachgedacht und denke jetzt etwas anders über Fleisch, Wurst und Chicken Nuggets. Wenn dieses Buch alle Menschen “umlenken” könnte, sodass Mensch und Tier für immer MITeinander leben könnten, würde es weniger Leid geben!

Derzeit passiert eh viel zu viel auf dieser Welt. Es sterben viele Menschen, Naturkatastrophen, Missbräuche uvm. da müssen wir doch nicht noch mehr Lebewesen töten,  welche unsere Welt doch eigentlich erst vollkommen machen!!!

Meiner Meinung nach ein wertvolles Buch für klein und groß. Wir brauchen einfach viel öfters mal einen Tritt in den Po, damit wir wieder nachdenken und die richtige Richtung gehen. Nächstenliebe, Zusammenhalt, Verständnis und Rücksicht werden uns in dem Buch näher gebracht.

Daten und Fakten
– Der Preis liegt bei 7,50 EUR
– 69 Seiten
– Für Kinder ab 5 Jahren gedacht
– Alle Bilder im Buch sind von Franz Spengler selbst gezeichnet
– Veröffentlichung durch den Traumstunden Verlag Essen

DANKE an dieser Stelle an den Autor Herr Franz Spengler für dieses lehrreiche Buch. Nicht auch gleichermaßen dafür, dass 50 Cent beim Kauf dieses Buches zu Gunsten des Vereines “Schüler für Tiere” gespendet werden. Wundervoll!

Alles Liebe sendet
Kathrin von rentAtoy

 

Buchrezension – “Makaky und seine australischen Freunde”

März 21, 2012 in Allgemein, Mami Initiative, Spielzeug & Empfehlungen

Wer Tiergeschichten mit allerlei lustiger, interessanter und beeindruckender Tiere mag, MUSS unbedingt dieses Buch lesen. Für alt und jung gleichermaßen spannend!

Eine wunderschöne, fesselnde Geschichte über einen kleinen Affen, der ein liebevolles Zuhause bei einem Schiffskapitän und dessen Frau findet. Er geht mit seinem Papa – dem Kapitän – auf große Schiffsreise und entdeckt außerhalb seines Käfigs im Tierheim die große weite Welt.
Er stellt allerhand Unfug an, sieht wunderschöne Orte, bekommt leckere Sachen zu essen und lernt durch die Menschen sehr viel dazu!
Doch das eigentliche Abenteuer beginnt nach dem Anlegen im Hafen von Sydney. Dort lernt der Affe Makaky ungeplant eine ganze Menge australischer Tiere kennen. Freundschaften entstehen und großer Zusammenhalt bestärkt untereinander.

In diesem Buch von der tollen Autorin Gabriele Seifert findet Ihr nicht nur farbenfrohe selbst gezeichnete Bilder, sondern auch einen beeindruckenden Reiseführer. Sie erzählt viel darüber, was Makaky alles sieht und entdeckt. Von Insel zu Insel. Für Kinder sind die umfangreichen Beschreibungen der einzelnen Tiere unheimlich interessant. Warum sehen Tiere so aus, wie sie aussehen, was fressen sie und wie leben sie… Das Buch lehrt eindrucksvoll den Zusammenhalt unter ungleichen Wesen und darüber, dass man nicht nach dem Aussehen eines Lebewesens gehen darf.

Gabriele Seifert schreibt sehr lebendig, man kann sich alles genau vorstellen. Als wäre man direkt dabei. Ein Buch zum mitfiebern, lachen, schmunzeln, die Spannung steigt von Seite zu Seite. Die letzten 70 Seiten habe ich in einem Zug gelesen!

Daten und Fakten
– Der Preis liegt bei 4,97 EUR (ein toller Preis für dieses Buch)
– 181 Seiten voller Hingabe und Liebe
– Das Buch beinhaltet insgesamt 17 Kapitel
– Kinder ab 7 Jahren können mit diesem Buch wunderbar das Lesen üben. Für alle jüngeren Kinder eignet es sich sehr schön zum vorlesen
– Alle 46 Bilder im Buch sind von Gabriele selbst gezeichnet
– Neuauflage veröffentlicht durch den Herzbuch Verlag

Vielen Dank an Gabriele für dieses wirklich wunderschöne Kinderbuch! Man spürt ihre Hingabe und Liebe zum schreiben. Auch möchte ich mich in diesem Zug für ihr Vertrauen und die 20 zur Verfügung gestellten Bücher von Makaky herzlich bedanken, welche ich mit Stolz weitergebe!!

Liebe Grüße sendet
Kathrin von rentAtoy

Ebook “Australische Freunde” kostenfrei

Februar 24, 2012 in Allgemein, Mami Initiative, Spielzeug & Empfehlungen

! ! ! ! ! TOLLE AKTION ! ! ! ! !

Vom 27.02.2012 bis 29.02.2012 könnt ihr das Ebook “Australische Freunde” auf Amazon KOSTENFREI downloaden.

> Danach wird es zur Neueinführung für erschwingliche 5,10 € angeboten

Autorin: Gabriele Seifert
Die Geschichte handelt von dem kleinen Äffchen Makaky, der durch einen glücklichen Zufall von der gütigen Kapitänsehefrau Elisabeth Kingston aus einem Tierheim geholt wird. Mit ihrem Mann Robert Kingston begibt sich der Affe auf große Reise. Mit einem riesigen Kreuzfahrtschiff der MS Kingston geht es von New York über Tahiti und die Galapagosinseln bis nach Sydney. Auf der Überfahrt sehen sie die wunderschönsten Plätze dieser Erde und durchleben einige lustige Streiche des frechen Affen. In Sydney, ihrem Zielhafen passiert dann das unvorstellbare: Makaky verschwindet unbemerkt von Bord. Alleine in der Wildnis trifft er seine „australischen Freunde“, drei Tierkinder aus dem Busch. Diese helfen ihm auf sehr abenteuerliche Weise wieder zu seinem Papa Kapitän Kingston zurückzukommen. Geschrieben mit viel Liebe und Hingabe und illustriert mit fantasievollen Bildern halten Sie mit dem vorliegenden Buch etwas ganz Besonderes in ihren Händen.

Ein Buch ohne Gewalt – mit viel Liebe geschrieben – gespickt mit spannenden Abenteuern und einigen Stellen zum herzhaft Lachen! Es beinhaltet 17 Kapitel und 46 Bilder – also ideal zum Vorlesen. Kinder ab 7 Jahren können darin wunderbar das Lesen üben.

Ich kenne die Autorin Gabriele Seifert erst sehr kurz, möchte Euch jedoch Ihre Bücher ans Herz legen. Sie ist so eine herzensgute und liebenswerte Frau, welche auf unsere Umwelt, unsere Kinder und unser aller Zukunft achtet!
Ich freue mich noch viel mehr von Ihr zu lesen und freue mich wahnsinnig über unsere Zusammenarbeit.
In Zukunft lest Ihr hier öfters von GABRIELE SEIFERT!
Liebe Grüße sendet
Kathrin vom rentAtoy-Team

Buchrezension – “Applejucys Abenteuer”

Februar 15, 2012 in Allgemein, Mami Initiative, Spielzeug & Empfehlungen

„Es gibt keine Menschen, kleine Jucy!“ sagt Tom zu seiner Tochter. Die beiden leben auf Green Witch Island, wo nur Hexen leben.

Eine kleine süße und spannende Geschichte über eine Hexe, die nicht an Menschen glaubt, bis sie zwei Menschenkindern begegnet. Jucy hilft den beiden Kindern ihre Mutter wieder zu finden und geht dafür aus der „Hexenzone“ und betritt eine bislang unbekannte Welt, in der sie nicht zaubern kann. Doch durch eine Hexenkette kann sie gemeinsam mit ihrem sprechenden Papagei Luis und den beiden Menschenkindern Jimmy und Nana nach Amerika fliegen. Doch wie kommen sie am besten nach Amerika, wo sie mit der Suche beginnen wollen?

Sie erleben eine Menge auf ihrer Reise, werden mal zu Mäusen verhext, mal zu Papageien, sie lernen viele Menschen kennen und entdecken eine neue Welt.

Das Abenteuer von Jucy ist toll geschrieben und man fiebert selbst als Erwachsener richtig mit. Nur nimmt der Sklavenhandel in diesem Abenteuer etwas die Überhand. Für ein Kinderbuch ab 9 Jahren vielleicht doch manchmal etwas zu anspruchsvoll, deswegen würde ich die Altersempfehlung eindeutig etwas höher setzten. Wer Hexengeschichten mag, egal ob Erwachsener oder Kind, darf sich jedoch auf dieses Abenteuer freuen und gespannt sein.

Das schöne Cover ist von Tina Birgitta Lauffer liebevoll gezeichnet worden und Applejucy stellt man sich genauso vor!
Schön für Kinder sind die zahlreichen Hexensprüche zum eigenen hexen Zuhause!

Daten und Fakten
– Der Preis liegt bei 8,90 EUR (ein toller Preis für dieses Buch)
– 123 Seiten voller Fantasie und Kindheitsträumen
– Das empfohlene Alter ist für Kinder ab 9 Jahren
– Veröffentlichung durch den Verlag Books on Demand
– Die Autorin dieses Buches, Tina Brigitta Lauffer, hat auch das Coverbild gezeichnet und uns so mit Applejucy bekannt gemacht.

Ein ganz liebes Danke an dieser Stelle an Tina Brigitta Lauffer, welche mir dieses Buch mit Widmung geschickt hat. Ich durfte eines von ganz vielen tollen Büchern für sie rezensieren und konnte so in ihre Welt eintauchen.